Buchstab M

BayerischDeutsch
 
maan mähen
Mamalad Marmelade
Massl Glück (haben)
Matz "a" offen; Luder (liebevoll)
Mi leckst am Arsch! Die bayerische Form des Götz-Zitats darf laut einer Entscheidung des Amtsgerichts München aus dem Jahr 2004 im Rückgriff auf Präzedenzfälle von Ende des 19. Jhs. von gebürtigen Bayern straffrei verwendet werden. Ein solchermaßen angesprochener eingebürgerter Kroate (schon lange in München lebend) scheiterte mit seiner Beleidigungsklage! Im Bayerischen ist dieses Zitat Ausdruck höchster Verwunderung oder Anerkennung
Mia gangsd! Bloß nicht! Ist nichts für mich!
Millibitschn Milchkübel mit Henkel
Muadda Mutter
Muas Brei, Mus
Muckefuck Malzkaffee
Muhackl grober, unsensibler Kerl

1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
aktuell: 0.00 (0 Bewertunga)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok